Handelsbedingungen

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN
anwendbar in Javro2 Sp. z o. o
ab dem 1. Mai 2017

1. Gegenstand dieser ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN ist die Festlegung der Verkaufs- und Lieferbedingungen für die von Javro2 Sp. Z oo angebotenen Produkte. z o. o., im Folgenden als Vertragsgegenstand bezeichnet. Diese ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN prägen den Inhalt des Rechtsverhältnisses zwischen Javro2 Sp. Z oo. z o. o. und der Arbeitgeber.

2. Der Vertrag kommt zu den nachstehenden Bedingungen zustande.

3.1. Vor Abschluss des Vertrages weist der Käufer Javro2 Sp. Z oo an. z oo Die Transaktionsausführungsanforderung schriftlich oder per E-Mail, die insbesondere den Gegenstand des Auftrags und den voraussichtlichen Fertigstellungstermin enthalten sollte.

3.2. Zur Vorbereitung des in Absatz 1 genannten Angebots 4, Javro2 kann die folgenden Daten vom Arbeitgeber schriftlich oder per E-Mail anfordern:

a) Angaben zum Vertragsgegenstand, insbesondere Art, Menge;

b) Firma (Name) und Anschrift des Arbeitgebers sowie bei natürlichen Personen vollständiger Name und Vorname sowie Firmenname;

c) die Anschrift des Sitzes des Arbeitgebers und bei natürlichen Personen die Anschrift, an der die Geschäftstätigkeit ausgeübt wird, und die Anschrift des Wohnsitzes;

d) NIP, Telefonnummer, E-Mail-Adresse des Bestellers;

e) Name, Vorname, Telefonnummer und E-Mail-Adresse der Kontaktperson.

3.3. Wird die Anfrage von Unternehmern gestellt, die auf der Grundlage eines zivilrechtlichen Vertrages tätig sind, kann Javro2 die Angabe der in Abschnitt 3.1 genannten Informationen verlangen. Buchstabe a, b und Steueridentifikationsnummer jedes Partners in einer bürgerlichen Partnerschaft.

3.4. Es wird davon ausgegangen, dass die vom Arbeitgeber zur Kontaktaufnahme angegebene Person vom Arbeitgeber zur Abgabe von Willenserklärungen, Kenntniserklärungen zum Vertragsschluss, einschließlich Abschluss, Änderung, Spezifikation, Rücktritt, Kündigung des Vertrages und zur Abholung des Vertragsgegenstandes ermächtigt ist.

3.5. Erklärungen und Korrespondenz, die von den Vertragsparteien gemäß den Punkten 3.1.-3.3 geführt werden. sie stellen kein angebot im sinne der kunst dar. 66 des Bürgerlichen Gesetzbuches und gilt als Einladung zum Verhandeln.

4. Nach den Vereinbarungen zwischen den Parteien gemäß den Punkten 3.1.-3.3., Einschließlich nach Erhalt aller erforderlichen Informationen vom Arbeitgeber, hat Javro2 Sp. Z oo z o. o. unterbreitet dem Arbeitgeber ein schriftliches Angebot (einschließlich eines Ausdrucks des in Javro2 Sp. z o. o. implementierten IT-Systems), das insbesondere die folgenden Elemente und Informationen enthält:

a) der Vertragsgegenstand die nach Absatz berechnete Frist 16 und der Preis;

b) Angaben des Arbeitgebers gemäß Absatz 3 Punkt sein),

c) das Datum des Angebots.

Um den Vertrag abzuschließen, muss der Arbeitgeber dieses Dokument akzeptieren.

4.1. Das Javro2-Angebot ist innerhalb von 7 Tagen ab dem Tag gültig, an dem es an den Besteller gesendet wurde, sofern der Inhalt des Angebots nichts anderes angibt.

5. Der Vertrag zur Durchführung des Vertragsgegenstandes kommt mit Zugang bei Javro2 Sp. Z oo zustande. z o. o. das vom Besteller bestätigte Angebot nach Ziff. 4. Der Besteller bestätigt das Angebot durch Vorlage der Unterschrift des Bestellers oder einer in seinem Namen handelnden Person.

6. Die Annahme des Angebots durch den Besteller unter dem Vorbehalt einer Änderung oder Ergänzung seines Inhalts gilt als neue Anfrage über das in Absatz 1 genannte Geschäft 3.1.

7. Für den Abschluss von Verträgen aufgrund dieser ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN ist die Anwendung von Art. 681 und art. 682 des Bürgerlichen Gesetzbuches.

8. Änderungen des geschlossenen Vertrages, die Ergänzung des geschlossenen Vertrages, die Kündigung des geschlossenen Vertrages bedürfen der schriftlichen Vertretung der Parteien bei Nichtigkeit. Ein Rücktritt vom Vertrag sowie die Abgabe einer Erklärung des Vertragspartners, dass er die Leistungen nicht erbringen wird, bedürfen einer schriftlichen Erklärung unter Androhung der Nichtigkeit.

9. Javro2 Sp. Z oo z o. o. hat das Recht, durch einseitige Änderung des Vertrags den Gesamtbetrag des Vertragsgegenstandes um höchstens +/- 2% (über 500 Exemplare +/- 1%) zu reduzieren. Eine Änderung des Vertrages im vorgenannten Umfang bedarf keiner Begründung und begründet nicht die Verpflichtung zur Leistung eines Schadensersatzes wegen Nichterfüllung des Vertrages durch Javro2 Sp. Z oo. z o. o

10. Der Käufer wird Javro2 Sp. Z oo einreichen. Richtige und endgültige Informationen und Materialien, die zur Erfüllung des Vertragsgegenstandes erforderlich sind und laut Vertrag vom Besteller zur Verfügung gestellt werden müssen (z. B. Entwürfe, Logos, Matrizen, fertige Abzüge). Wenn ein Bestandteil des Vertragsgegenstands eine farbige Werbeseite oder ein anderes Bekleidungselement (gedruckt oder bestickt) sein soll, muss der Besteller Farbmuster oder Pantone-Farbnummern bereitstellen, die vom Besteller verwendet werden. Im Falle der Zusendung eines fertigen Gestaltungselements des Vertragsgegenstandes wird der Besteller dieses fertige Element in der sog Geschlossene Dateien (vorzugsweise vollwertiges PDF).

11. Auf der Grundlage der in Ziffer 10 genannten Informationen und Materialien hat Javro2 Sp. Z oo z o. o. erstellt und liefert dem Besteller per E-Mail grafische Prägungen, Werbeseitengestaltungen, individuelle Bindungsgestaltungen und Drucke zum Vertragsgegenstand.

12. Der öffentliche Auftraggeber oder die in Absatz 3 Buchstabe e genannte Person kann begründete Kommentare zu den Projekten abgeben

Grafik bezüglich ihrer korrekten Implementierung.

14. Annahme der in Ziffer 11 genannten Projekte (einschließlich der Projekte, die aufgrund von Komposition und Korrektur durchgeführt wurden)

Dies sollte durch die schriftliche Erklärung des Arbeitgebers oder per E-Mail erfolgen.

15. Javro2 Sp. Z oo z o. o. wird den Vertragsgegenstand ausführen, nachdem der Arbeitgeber oder die in Absatz 3 Buchstabe e genannte Person die in diesen ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN vorgesehene Form zur Annahme aller (letzten) Materialien erhalten hat, die zur Vervollständigung des gesamten Vertragsgegenstands erforderlich sind Vom Arbeitgeber zu liefernde Verträge, insbesondere nach Erhalt der vom Arbeitgeber zu liefernden fertigen Kalender, angenommener Materialien, grafischer Entwürfe (einschließlich Entwürfe, die aufgrund von Komposition und Korrektur erstellt wurden) und in den in Absatz 12 genannten Fällen angenommener Abzüge Testversion (Testpresse, Farbdrucke).

16. Der Tag der Vertragserfüllung durch Javro2 Sp. Z oo z o. o. werden individuell festgelegt und werden ab dem Datum der Einreichung durch den Arbeitgeber in Javro2 Sp. z o. gezählt. Alle (letzten) Materialien, die zur Vervollständigung des gesamten Vertragsgegenstandes erforderlich sind und vom Besteller zur Verfügung zu stellen sind, insbesondere korrekte, fertige Bestandteile des Vertragsgegenstandes, die vom Besteller zur Verfügung zu stellen sind und die gemäß den Bestimmungen dieser ALLGEMEINEN GESCHÄFTS- UND LIEFERBEDINGUNGEN für grafische Gestaltungen (einschließlich Projekte aufgrund von Komposition und Korrektur). Diese Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, zu dem der Käufer Javro2 Sp. Z oo übermittelt. eine Erklärung, dass der Besteller das letzte zur Erfüllung des Vertragsgegenstandes erforderliche Material angenommen hat.

17. Die Bestellung gilt als abgeschlossen, wenn der Gegenstand der Bestellung von Javro2 Sp. Z oo gestellt wird. o. o. am Erfüllungsort des Vertrages, der gemäß den Bestimmungen von Ziffer 21 bestimmt wird, und wenn der Erfüllungsort des Vertrages der Sitz von Javro2 Sp. z oo ist. z o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

18. Der Käufer zahlt Javro2 Sp. Z oo Ein Preis, der auf den im Angebot von Javro2 Sp. z oo angegebenen Preisen basiert. Der Besteller ist zur Zahlung des Bruttopreises verpflichtet. Javro2 Sp. Z oo z o o fügt der Mehrwertsteuer den Satz hinzu, der zum Zeitpunkt der Entstehung der Steuerverpflichtung gilt.

19. Der Arbeitgeber zahlt Javro2 Sp. Z oo der Preis innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellung der Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer, sofern kein anderes Datum festgelegt wurde.

20. Javro2 Sp. Z oo z o. o. ist berechtigt, den Preis zu erhalten, wenn er den Vertragsgegenstand aus Gründen, die den Arbeitgeber betreffen, nicht erfüllt. In Ermangelung einer Mitarbeit des Arbeitgebers hat Javro2 Sp. Z oo z o. o. ist berechtigt, dem Arbeitgeber eine angemessene Frist für eine solche Zusammenarbeit zu setzen. Im Falle eines unwirksamen Ablaufs dieser Frist kann Javro2 Sp. Z oo z o. o. ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

21. Erfüllungsort - Gegenstand des Vertrages - ist der Sitz der Javro2 Sp. Z oo z o. o. Die Parteien können den Erfüllungsort des Vertrages durch Javro2 Sp. z oo ändern. z o. o. schriftlich unter Androhung der Nichtigkeit. Sind sich die Parteien einig, dass die Transportkosten (Transportkosten) des Vertragsgegenstandes an einen anderen Ort als den Sitz von Javro2 Sp. Z oo verlegt werden. z o. o. wird von Javro2 Sp. z o. getragen. Im Zweifelsfall wird davon ausgegangen, dass die Parteien den Erfüllungsort des Vertrages durch Javro2 Sp. z oo nicht geändert haben. und dieser Ort bleibt der Sitz von Javro2 Sp. z oo. z o. o. In diesem Fall gelten die Bestimmungen von Art. 544 § 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches.

22. Javro2 Sp. Z oo z oo behält sich das Recht des Vertrages gemacht zu verwenden (dh. Produkte mit Logo, Firmen, Warenzeichen, Copyright-Projekte), um ihre Dienstleistungen und Produktangebot zu fördern, es sei denn, die Parteien unter Androhung der Nichtigkeit schriftlich etwas anderes beschließen.

23. Bestätigung des in Absatz 1 genannten Angebots durch den Arbeitgeber 4. ist auch die Erklärung des Arbeitgebers, dass er berechtigt ist, Materialien, Logos als Schutzgegenstände, insbesondere gewerbliche Schutzrechte und Urheberrechte in den zur Erfüllung des Vertragsgegenstandes erforderlichen Verwertungsbereichen zu verwenden. Der Käufer ermächtigt Javro2 Sp. Z oo Für die kostenlose Nutzung dieser Materialien werden Logos, soweit dies zur Erfüllung des Vertragsgegenstandes, insbesondere zur Eingabe in den Computerspeicher, erforderlich ist, vervielfältigt, auf den Vertragsgegenstand gesetzt sowie zu dem in Ziffer 24 genannten Zweck zur Einführung von Kalendern in den Markt gebracht. Der Arbeitgeber wird Javro2 Sp. Z oo freigeben. Bei Reklamationen repariert Javro2 Sp. z o. o. den Schaden. z o o entsteht, wenn der Käufer nicht berechtigt ist, die oben genannten Urheberrechte zu nutzen.

24. Der Besteller ist verpflichtet, den Vertragsgegenstand unverzüglich und ordnungsgemäß auf den Vertragsgegenstand zu untersuchen und alle zur Feststellung der möglichen Haftung des Frachtführers für Beschädigung, Zerstörung oder Verlust des Vertragsgegenstandes erforderlichen Maßnahmen zu treffen.

25. Werden bei dem gelieferten Vertragsgegenstand Sachmängel festgestellt, so hat der Besteller unter Vorbehalt der Nichtigkeit eine Reklamation und eine Charge des mangelhaften Vertragsgegenstandes schriftlich zu übersenden. Javro2 Sp. Z oo z o. o. ist verpflichtet, auf die Beschwerde innerhalb von 14 Werktagen nach Erhalt des Schreibens und der beworbenen Produktcharge zu antworten. Wenn innerhalb der angegebenen Frist keine Antwort auf die Beschwerde erfolgt, wird die Beschwerde hinsichtlich des vom Arbeitgeber vorgeschlagenen Gegenstands, des Umfangs und der Auswahl im Sinne von Absatz 28 zur Behandlung der Beschwerde anerkannt.

26. Javro2 Sp. Z oo z o o verpflichtet sich, nach eigenem Ermessen die gemeldeten Mängel zu beseitigen oder die mangelfreien Mängel durch neue zu ersetzen oder dem Besteller eine Preisminderung in Bezug auf die dem Vertragsgegenstand entsprechenden Mängel anzubieten. Javro2 Sp. Z oo z o o verpflichtet sich, die Kosten für die Versendung fehlerhafter Kopien des Vertragsgegenstandes durch den Arbeitgeber zu tragen, und für den Fall, dass die Beilegung der Reklamation darin besteht, neue Kopien von Javro2 Sp. z oo anzufertigen oder fehlerhafte Kopien zu entfernen. z o o verpflichtet sich, neue oder korrigierte Exemplare des Vertragsgegenstandes auf eigene Kosten innerhalb von 21 Werktagen ab dem Datum der Annahme der Reklamation an den Sitz des Bestellers zu liefern. Wenn Javro2 Sp. Z oo z o. o. wird dem Besteller eine Preisminderung anbieten, und nach Einreichung einer solchen Erklärung an den Besteller wird der Preis um den von Javro2 Sp. z o. angegebenen Betrag reduziert. z o. o., es sei denn, die Aussage von Javro2 Sp. z o. z o. o. wird anders sein. Hat der Auftragnehmer den Preis bereits bezahlt, hat der Besteller in diesem Fall Anspruch auf Rückerstattung.

27. Mängel, die beim Erhalt der Produkte festgestellt und zur Beanstandung gemeldet wurden, dürfen nicht auf Mängel zurückzuführen sein, die der Arbeitgeber bei der Prüfung von Materialien, Mustern und Konstruktionen feststellen konnte und die noch nicht gemeldet wurden.

28. Javro2 Sp. Z oo legt fest, dass es die vom Arbeitgeber erhaltenen Kalendermaterialien, insbesondere die in Absatz 10 genannten Materialien, und die darin enthaltenen Inhalte in formaler, qualitativer oder materieller Hinsicht nicht prüft, und schließt daher seine Haftung aus Mängel und Fehler in Kalendern, die auf vom Arbeitgeber beigestellte Materialien zurückzuführen sind.

29. Unbeschadet der Bestimmungen von Satz 2 und Satz 3 wird Javro2 Sp. Z oo z o. o. haftet im Rahmen der Gewährleistung, wenn ein Sachmangel innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum des Vertragsgegenstandes beim Arbeitgeber festgestellt wird. Die Meldung quantitativer Mängel sollte bei Erhalt des Vertragsgegenstandes unter Androhung des Verlustes der Gewährleistungsrechte erfolgen, indem ein vom Besteller und dem Frachtführer unterzeichnetes schriftliches Protokoll erstellt wird. Andere Mängel können unter Androhung des Verlusts der Gewährleistungsrechte innerhalb eines Monats ab dem Datum der Ausstellung des Vertragsgegenstands gemäß dem oben beschriebenen Beschwerdeverfahren gerügt werden.

30. Durch die Bestimmungen der Absätze 25 bis 29 werden die im Bürgerlichen Gesetzbuch enthaltenen Gewährleistungsbestimmungen geändert, und in dem in diesen Absätzen nicht geregelten Umfang gelten die einschlägigen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Für die Gewährleistung für Rechtsmängel gelten die Bestimmungen der Absätze 25-29 entsprechend.

31. Katalog oder andere Aussagen, Materialien von Javro2 Sp. Z oo z o o kann nicht behandelt werden und stellt keine öffentliche Zusicherung von Javro2 Sp. z o dar. z o. o. über die Eigenschaften des Vertragsgegenstandes. Katalog, dieses Dokument oder andere Materialien Javro2 Sp. Z oo z o. o. enthält keine Garantieerklärungen von Javro2 Sp. z o. es sei denn, Javro2 Sp. z o. o. z o. o. macht solche Aussagen eindeutig.

32. Erstellt von Javro2 Sp. Z oo Die Gestaltung des Vertragsgegenstandes kann nicht Gegenstand einer Mängelrüge sein.

33. Wenn Javro2 Sp. Z oo Verzögert sich die Vertragserfüllung, so ist der Arbeitgeber berechtigt, zu den in diesem Absatz genannten Bedingungen vom Vertrag zurückzutreten. Der Besteller ist zum Rücktritt vom Vertrag nur berechtigt, wenn er Javro2 Sp. Z oo bestellt. Ist die Nachfrist für die Ausführung des Vertrages schriftlich nichtig, beträgt sie mindestens 5 Werktage (diese Frist wird ab Lieferung von Javro2 Sp. z oo in Form einer Erklärung mit Angabe der Nachfrist gerechnet) und ist Javro2 Sp. z oo ungültig. z o o wird den Vertrag nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist ausführen. Wenn Javro2 Sp. Z oo Verzögert sich z. o. nur ein Teil der Leistung, so ist das Recht zum Rücktritt vom Vertrag nur auf diesen Teil beschränkt. Die Bestimmungen dieses Absatzes ändern und verfeinern die Bestimmungen von Art. 491 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Die Bestimmungen der Kunst. 479 und 492 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Verzögerung Javro2 Sp. Z oo z o. o. kann nicht als Aussage angesehen werden, dass Javro2 Sp. z o. z o o wird der Verpflichtung nicht nachkommen.

34. Der Arbeitgeber hat Anspruch auf eine Vertragsstrafe für jeden Tag der Verzögerung bei der Vertragserfüllung durch Javro2 Sp. Z oo. z o. o

0,2% des Nettopreises für den Vertragsgegenstand; wenn Javro2 Sp. Verzögert sich die Leistung eines Teils des Vertragsgegenstands, so berechnet sich die Vertragsstrafe aus dem Nettopreis des Teils des Vertragsgegenstands, mit dem die Leistung von Javro2 Sp. z oo erfolgt. z o. o. wird in Standard sein.

35. Haftung für Schäden Javro2 Sp. Z oo Für die Nichterfüllung und die nicht ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages, einschließlich der Haftung aufgrund einer Vertragsstrafe, ist der Preis für die Erfüllung des Vertragsgegenstandes begrenzt. Javro2 Sp. Z oo z o. o. haftet nicht für entgangenen Gewinn, der aus einer nicht ordnungsgemäßen Leistung von Javro2 Sp. z o. z o. o. irgendein Vertrag.

36. Verspätet der Arbeitgeber die Zahlung des Preises oder eines fälligen Betrages, so hat Javro2 Sp. Z oo Aus Verträgen, für die diese ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN gelten, resultieren sämtliche Ansprüche von Javro2 Sp. z oo. z o. o. aus Verträgen mit Javro2 Sp. z o. z o. o. mit dem Arbeitgeber werden sie sofort fällig, und Javro2 Sp. z o. z o o kann bis zum Datum der Zahlung davon absehen, dem Käufer den Vertragsgegenstand zu erteilen, der Javro2 Sp. z oo verbindet. mit dem Arbeitgeber; Enthaltung von Javro2 Sp. z oo Mit der Übergabe des Vertragsgegenstandes an den Arbeitgeber kommt Javro2 Sp. z oo nicht in Verzug. z o. o. bei der Vertragserfüllung oder den Gründen, aus denen der Arbeitgeber von jeglicher Leistung gegenüber Javro2 Sp. z o. z o. o. Die Bestimmungen dieses Absatzes schließen andere Rechte von Javro2 Sp. z oo nicht aus. Insbesondere schließt dies nicht das Recht aus, Verzugszinsen zu verlangen.

37. Diese ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN sind ein Mustervertrag im Sinne von Art. 384 des Bürgerlichen Gesetzbuches und sind Bestandteil des Vertrages.

38. Übergabe der dem Besteller dienenden Forderungen an Javro2 Sp. Z oo z o. o. ist deaktiviert, es sei denn, Javro2 Sp. z o. z o. o. stimmt einer solchen Übertragung unter Androhung der Nichtigkeit schriftlich zu.

39. Alle Streitigkeiten aus Verträgen, für die diese ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN gelten, werden von dem für den Sitz von Javro2 Sp. Z oo zuständigen Gericht beigelegt. z o. o. Sitz der Gesellschaft Javro2 Sp. z o. ist Erfüllungsort der Verpflichtung im Sinne von Art. 7 Punkte 1 der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2012 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen sowie Kunst. 5 Punkte 1) Übereinkommen über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen vom 30. Oktober 2007 in Lugano. Streitigkeiten, die sich aus Rechtsverhältnissen ergeben können, für die diese ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN gelten, werden von den Gerichten der Republik Polen beigelegt. Diese Gerichte sind ausschließlich zuständig, mit der Maßgabe, dass der Auftraggeber auch an den Gerichten des Landes verklagt werden kann, in dem er seinen Sitz oder Wohnsitz hat.

40. Zum Widerruf der Bewilligung nach Absatz 3 Buchstabe e Satz 2 oder nach Absatz 3.2. oben oder eine Änderung davon hat der Besteller Javro2 Sp. z oo unverzüglich zu benachrichtigen. schriftlich.

41. Der Käufer hat Javro2 Sp. Unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen. z o. o. über die Änderung der Sitzadresse. Nachlässigkeit der vorgenannten Verpflichtung hat zur Folge, dass alle Lieferungen an die zuvor angegebene Adresse weiterhin wirksam sind.

42. Entwürfe des Vertragsgegenstands, insbesondere des Kalenders, stellen ein Werk dar, das durch die Bestimmungen des Gesetzes vom 4. Februar 1994 über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte geschützt ist. Die Verwendung dieser Arbeit, insbesondere die Erstellung von Buchkalendern auf Basis des Kalenderentwurfs, bedarf der Zustimmung von Javro2 Sp. Z oo. z o. o

43. Im Sinne dieser ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN genügt zur Wahrung der Schriftform die Einhaltung der in Art. 78 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Zur Wahrung der Schriftform reicht es auch aus, die Erklärung (einschließlich der Willenserklärung) per Fax oder E-Mail (E-Mail) zu übermitteln, ohne diese Bestellung, dieses Angebot, dieses Dokument oder diese Erklärung mit einer sicheren elektronischen Signatur zu versehen, die mittels eines gültigen qualifizierten Zertifikats verifiziert wird. Die Bestimmungen des vorstehenden Satzes gelten nicht für die in diesen ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN unter Androhung der Nichtigkeit vorbehaltene Schriftform. Um die schriftliche Form der Bestätigung des Arbeitgebers über das in Absatz 5 genannte Angebot beizubehalten, genügt es, die in Satz 1 oder Satz 2 genannten Bedingungen einzuhalten, die schriftliche Form beizubehalten, das Dokument zu unterzeichnen und dieses Dokument anschließend per Fax oder Post zu senden das gescannte Dokument per E-Mail (E-Mail), ohne diese Erklärung (Dokument) mit einer sicheren elektronischen Signatur zu versehen, die durch ein gültiges qualifiziertes Zertifikat verifiziert ist.

44. Die Informationen in den Kalendern, die Gegenstand des Vertrags sind, insbesondere Informationsdaten (z. B. Karten), sind zum Zeitpunkt des Drucks aktuell.

45. Als Arbeitstage gelten alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und Feiertagen in der Republik Polen.

46. Die Bestimmungen dieser ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN gelten sinngemäß auch für den Fall des Abschlusses durch Verhandlungen, sofern die Parteien während der Verhandlungen nichts anderes vereinbart haben.

47. Der Katalog und alle Werbemittel stellen kein Angebot dar, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe von Angeboten oder zur Verhandlung eines Vertragsabschlusses.

48. Der öffentliche Auftraggeber ist eine natürliche Person und stimmt der Verarbeitung durch Javro2 Sp. Z oo zu. o. o. vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten. Der Besteller erklärt sich insbesondere mit der Verarbeitung durch Javro2 Sp. Z oo einverstanden. z o o folgende personenbezogene Daten:

a) Vor- und Nachnamen,
b) Wohnadresse,
c) Geschäftsadresse,
d) elektronische Adressen, insbesondere E-Mail-Adressen,
e) Telefonnummern,
f) NIP- und REGON-Nummern.

49. Der Käufer ist nicht verpflichtet, personenbezogene Daten anzugeben und deren Verarbeitung zuzustimmen, mit der Maßgabe, dass das Fehlen der Zustimmung zur Bereitstellung dieser Daten und deren Verarbeitung den Abschluss von Verträgen verhindert.

50. Die personenbezogenen Daten des Arbeitgebers werden von Javro2 Limited Company mit Sitz in Katowice, ul. Zbożowa 10, verarbeitet und unter der Nummer 0000335460 in das Unternehmerregister des Nationalen Gerichtsregisters eingetragen.

51. Javro2 Sp. z o o verarbeitet personenbezogene Daten, um:
a) Abschluss und Ausführung von Verträgen mit dem Arbeitgeber,
b) Offenlegung der abgeschlossenen Verträge in einschlägigen Büchern und Dokumenten,
c) Übermittlung von Geschäftsinformationen, Angeboten, Aufforderungen zur Abgabe von Angeboten und anderen Marketingkampagnen von Javro2 Sp. z oo an den Arbeitgeber. z o. o
52. Der öffentliche Auftraggeber hat das Recht,
a) Zugriff auf die persönlichen Daten des Arbeitgebers - am Sitz von Javro2 Sp. z oo z o. o.
b) Korrektur der persönlichen Daten des Arbeitgebers am Sitz von Javro2 Sp. z oo persönlich oder durch
schriftliche Erklärungen abgeben,
c) Löschung der personenbezogenen Daten des Arbeitgebers mit der Maßgabe, dass Javro2 Sp. z oo z o. o. ist berechtigt, die personenbezogenen Daten des Arbeitgebers weiterzuverarbeiten, wenn dies zur Erreichung der von Javro2 Sp. z oo verfolgten rechtlich gerechtfertigten Ziele erforderlich ist. insbesondere zur Durchführung oder Untersuchung der Zwangsvollstreckung abgeschlossener Verträge und deren Offenlegung in einschlägigen Büchern und Dokumenten.

53. Die Bestimmungen dieser ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN wurden für Käufer erstellt, die keine Verbraucher sind.

54. Der öffentliche Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden,
a) dem Käufer Geschäftsinformationen von Javro2 Sp. z oo zusenden. (Informationen, die zur Bewerbung der Waren, Dienstleistungen oder des Images von Javro2 Sp. z o. o. verwendet werden) mittels elektronischer Kommunikation, insbesondere elektronischer Post;
b) Verwendung von Telekommunikationsendgeräten und automatischen Rufsystemen für Direktmarketingzwecke Javro2 Sp. z oo z o. o
55. Für Angelegenheiten, die nicht den Bestimmungen dieser ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN sowie den Bestimmungen des Vertrages unterliegen, gilt polnisches Recht, insbesondere die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches.

56. Den Inhalt des Rechtsverhältnisses im Verkauf und in der Lieferung der von Javro2 Sp. Z oo angebotenen Produkte zu gestalten. auf der grundlage dieser ALLGEMEINEN VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN Die vom Arbeitgeber verwendeten Vertragsvorlagen gelten auch dann nicht, wenn die in art. 384 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Darüber hinaus ist Javro2 nicht an allgemeine Vertragsbedingungen (oder Dokumente mit ähnlicher Bedeutung) gebunden, die vom Arbeitgeber zugestellt werden, und sie gelten auch trotz Lieferung nicht als Angebot.

57. Das am 11. April 1980 in Wien geschlossene Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet auf die vorstehend beschriebenen Rechtsbeziehungen keine Anwendung.

Copyright by Javro Group 2019, Alle rechte vorbehalten