RODO

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (Allgemeine Verordnung zum Schutz natürlicher Personen) Daten) (im Folgenden " DSGVO ") informieren wir, dass:

Der Administrator Ihrer persönlichen Daten ist der Administrator Ihrer persönlichen Daten Javro 2 Sp. Z oo. z o. o. vertreten durch Jacek Wrodarczyk - Vorstandsvorsitzender in Katowice 40-657 in der ul. Zbożowa 10
Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten können Sie sich an den Administrator unter der E-Mail-Adresse biuro@javro.pl wenden telefonisch unter: +48 32 202 66 22; oder schriftlich an die oben angegebene Adresse unseres Büros.

Zwecke und rechtliche Gründe für die Verarbeitung. Wir werden Ihre Daten verarbeiten:

zu Kontaktzwecken aufgrund der erteilten Einwilligung (Bestimmungen der DSGVO);
um auf der Grundlage der erteilten Einwilligung ein entsprechendes Angebot unserer Leistungen zu erstellen (Bestimmungen der DSGVO);
den Newsletter aufgrund der erteilten Einwilligung zu versenden (Bestimmungen der DSGVO)
für Archivierungszwecke (Beweiszwecke), die die Verwirklichung unseres berechtigten Interesses an der Sicherung von Informationen im Falle eines rechtlichen Beweisbedarfs darstellen;
um möglicherweise Ansprüche zu ermitteln, zu untersuchen oder gegen diese zu verteidigen, die die Umsetzung unserer in diesem Interesse gesetzlich gerechtfertigten Bestimmungen in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der DSGVO darstellen;
Für analytische Zwecke (bessere Auswahl der Dienstleistungen für die Bedürfnisse unserer Kunden, allgemeine Optimierung unserer Produkte, Optimierung der Dienstleistungsprozesse, Aufbau von Kenntnissen über unsere Kunden, Finanzanalyse unseres Unternehmens usw.) ist die Umsetzung unserer in diesem Interesse rechtlich begründeten (Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO).
um Ihnen Produkte und Dienstleistungen direkt anzubieten (Direktmarketing), einschließlich deren Auswahl im Hinblick auf Ihre Bedürfnisse, d. h. Profiling, was die Umsetzung unserer in diesem Interesse rechtlich begründeten (Grundlage aus Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO).

Datenspeicherungszeitraum. Wir speichern Ihre Daten für den Zeitraum von:

Ihre personenbezogenen Daten, die sich aus dem Vertragsabschluss ergeben, werden für den Zeitraum verarbeitet, in dem Ansprüche aus dem Vertrag geltend gemacht werden können, d. H. Für einen Zeitraum von 20 Jahren.
bis zur Umsetzung des Zwecks, für den sie heruntergeladen wurden.
Wir verarbeiten Daten auf der Grundlage der erteilten Einwilligung, bis diese widerrufen wird oder ob diese Daten veraltet sind.
Wird der Vertrag nicht innerhalb von 3 Monaten nach Abgabe Ihres Angebots durch uns geschlossen, werden personenbezogene Daten, die sich auf das Angebot zu diesem Vertrag beziehen, mit Ausnahme der für die Direktvermarktung erforderlichen Daten, unverzüglich gelöscht.
Wir verarbeiten Daten, die zum Zwecke der Direktvermarktung von Produkten und Dienstleistungen verarbeitet wurden, bis Widerspruch gegen die Verarbeitung zu diesem Zweck eingegangen ist oder diese veraltet sind.
Datenempfänger

Ihre persönlichen Daten können übertragen werden:

unsere Partner, d. h. Unternehmen, mit denen wir durch die Kombination von Produkten oder Dienstleistungen zusammenarbeiten, an dem Prozess beteiligte Stellen (...), gesetzlich festgelegte Einrichtungen, z. B. das Finanzamt, das Amt für soziale Sicherheit oder andere.
Unsere Subunternehmer (Verarbeiter), z. B. Buchhaltungs-, Rechts-, IT-Unternehmen, Marketing- und Inkassounternehmen, mit denen wir Vertrauensvereinbarungen geschlossen haben, damit die Daten ordnungsgemäß geschützt werden.
Was sind Ihre Rechte unter der DSGVO:
jederzeit den Zugriff auf die zu verarbeitenden personenbezogenen Daten beantragen,
richtig falsch personenbezogene Daten,
den Administrator auffordern, die Verarbeitung zu beenden und personenbezogene Daten zu löschen,
fordern, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten eingeschränkt wird,
das Recht auf Datenübertragbarkeit ausüben,
Einwilligung zu bestimmter Verarbeitung widerrufen (wenn eine solche Einwilligung vorliegt)
Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten.
Sie haben jederzeit das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Ihre personenbezogenen Daten unter Verstoß gegen die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet wurden.
Der Administrator verarbeitet Daten nur in Übereinstimmung mit dem Gesetz, so dass die Grundrechte der betroffenen Person nicht verletzt werden. Die Datenverarbeitung in unserer Einrichtung ist nur rechtmäßig, wenn - und sofern - mindestens eine der folgenden rechtlichen Voraussetzungen erfüllt ist:
Die betroffene Person stimmt der Verarbeitung für einen oder mehrere festgelegte Zwecke zu.
Verarbeitung ist notwendig, um den Vertrag auszuführen;
Die Verarbeitung ist erforderlich, um eine rechtliche Verpflichtung oder eine internationale Vereinbarung zu erfüllen.
Die Verarbeitung ist für Zwecke erforderlich, die sich aus dem berechtigten Interesse des Administrators ergeben.
Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verwenden keine Profilerstellung
Wir versenden keine Daten in Drittländer

Die Cookie-Richtlinie befindet sich auf unserer Website.

Copyright by Javro Group 2019, Alle rechte vorbehalten